Herren II steigen auf – Herren 50 Vizemeister- Damen I und Herren I mit 11:10

Die Medenrunde 2017 neigt sich dem Ende entgegen –  der TSV feiert jetzt schon den Aufstieg der II. Herren, die Vizemeisterschaft der Herren 50, den Verbleib der I Damen in der Pfalzliga –  muss aber auch den Abstieg der Herren 40 aus der Pfalzliga vermelden. So ist es im Sport:  Höhen und Tiefen gehören zusammen, gerade im Tennis ist das in fast jedem Match erlebbar. Wir können jetzt schon sagen, dass es eine schöne und tolle Saison war. Ein Highlight ist sicher nochmal der 25. Juni, wenn die Herren I und Damen I zu Hause aufschlagen – -kommen Sie vorbei und genießen sie eine der schönsten Sportarten überhaupt!

IMG-20170611-WA0025

Aufsteiger: TSV Herren II

Verbandsliga

Ein 17:4 zu Hause gegen den RSV TA Landau-Mörlheim besiegelte die hervorragende Saison der Herren 50 in der Verbandsliga. Mit 8:2 Punkten hat man den 2. Tabellenplatz hinter dem HTC Bad Neuenahr (10:0 Punkte) und vor dem TC Burgschwalbach (6:4 Punkte) eingenommen – eine beachtliche Saisonleistung. Gegen Landau-Mörlheim waren erfolgreich, im Einzel: Gunnar Henrich, Christian Fröde, Andreas Weickenmeier, Manfred Weber sowie im Doppel: Marino Rossi/Christian Fröde, Gunnar Henrich/Andreas Weickenmeier und Gunther Heß/Volker Honacker.

Noch zwei Spiele stehen indessen bei den Damen 50 in der Verbandsliga aus. Nach der 5:9-Niederlage beim TC Niederschelderhütte nehmen unsere Damen derzeit Platz 7 von insgesamt 9 Mannschaften ein. Gegen Niederschelderhütte punktete Birgit Horvath-Armbrust im Einzel sowie Monika Honacker/Claudia Gerach im Doppel. Ein Einzel und ein Doppel gingen aus TSV-Sicht knapp im Championstiebreak verloren.

Pfalzliga

Auf Tabellenplatz 4 mit 6:6 Punkten gefestigt haben sich unsere Herren I nach einem spannenden 11:10-Sieg beim TC Mörsch Frankenthal. 8:4 hieß es nach den Einzeln (Siege durch Valentino Rossi, Kai Prien, Cedric Hener und Philipp Groß), sodaß nur noch ein Doppel hermusste. Dies fuhren dann Valentino Rossi/Kai Prien mit einem sicheren 6:4; 6:4 nach Hause. Doppel 2 mit Tobias Honacker/Dominic Scheuermann ging erst im Championstiebreak – Doppel 3 mit Cedric Hener/Philipp Groß in zwei Sätzen verloren. Am 25. Juni empfangen die Männer zu Hause auf dem Sandbuckel die punktgleiche Mannschaft des TC Kirrweiler –  tolle Spiele sind garantiert.

IMG-20170611-WA0030

Damen I freuen sich über den Verbleib in der Pfalzliga

Einen identischen Spielverlauf wie bei den Herren I gab es auch bei den Damen I, die am 11.6. beim Park TC Kaiserslautern-Siegelbach antreten mussten. 8:4 nach den Einzeln und 11:10 nach den Doppeln bedeuteten den Sieg und den gesicherten Platz 3 in der Pfalzliga-Tabelle. Mannschaftsführerin Lisa Hick: “Es waren heute tolle, aber auch gerade in den Doppelmatches sehr spannende Spiele. Was uns relativ cool in die letzte Begegnung gehen lässt ist, dass mit dem heutigen Sieg der Klassenerhalt in der Pfalzliga gesichert ist. ” Gewonnen haben ihre Einzel Olga Schick, Janina Eckrich, Lisa Hick und Stephanie Lintz. In den Doppeln gab es einen Tenniskrimi pur. Doppel 1 (Olga Schick/Janina Eckrich) und Doppel 2 (Ann-Kathrin Heß/Lisa Hick) gingen im Championstiebreak verloren. Stephanie Lintz und Hanna Vogelgesang machten es dann im 3. Doppel ebenfalls spannend. Auch hier musste der Championstiebreak die Entscheidung bringen – und die fiel 10:8 zugunsten unserer TSV-Damen aus. Das letzte Gruppenspiel findet am 25.06. um 10.00 Uhr zu Hause gegen den Tabellenersten TC Dudenhofen statt.

Keine Chance hatten die Herren 40 auswärts beim TC Weiss-Rot Speyer. Die 2:19-Niederlage hätte nicht ganz so hoch ausfallen müssen. Die einzigen Punkte holte Jens Borchert an eins, Stefan Scheid zwang seinen Gegner in den 3. Satz und verlor hier 8:10. Auch das Doppel Achim Beckmann/Stefan Scheid verlor in Satz 3. Alles in allem aber war dieser Sieg eine klare Sache für Speyer. Jetzt heißt es im letzten Spiel gegen den TC Rot-Weiß Neustadt noch einmal alles auffahren, um wenigstens einen Sieg in dieser Saison auf dem Konto stehen zu haben. Der Abstieg der Herren 40 aus der Pfalzliga steht aber fest.

Ihre 5. Niederlage heimsten sich am 7. Juni auch unsere Damen 55 (4er Mannschaften) zu Hause gegen den TC Bienwald Steinfeld ein – 4:10 lautete das Endergebnis: Rosemarie Wagner und Gisela Broichmann gewannen ihre Einzel wieder einmal sehr klar –  mehr war dann aber auch nicht drin. Am 14.6. steht das letzte Spiel der TSV-Damen beim TC Modenbachtal Hainfeld an. Wir drücken die Daumen!

A-Klasse

Eine blitzsaubere Bilanz mit 8:0 Punkten können mit dem Sieg jetzt am Wochenende die Herren 30 (4er Teams) nachweisen. Auch zu Hause gegen den TC Rödersheim-Gronau hieß es am Ende 10:4 für das “A-Team” des TSV. Für den TSV punkteten: Steffen Honacker und Benedikt Beilstein (Einzel) sowie im Doppel Jürgen Beutelmann/Steffen Honacker und Volker Honacker/Benedikt Beilstein. Das letzte Spiel findet am 25.6. beim Park TC Ludwigshafen statt.

B-Klasse

Auch gegen den Tennisverein Hagenbach zogen die Damen II zu Hause den Kürzeren. Beim 4:17 punkteten Lea Wolf und Alica Hildebrand (beide im Championstiebreak). Alle anderen Spiele gingen verloren, davon allerdings auch wieder zwei im Championstiebreak. Ein Heimspiel steht noch aus. Es findet am 25.6. zu Hause gegen den TC Erlenbach bei Kandel statt, dem derzeitigen Tabellendritten.

C-Klasse

Eine Sensation im letzten Spiel gegen Tabellenführer TC Schifferstadt schafften unsere Herren II. Mit einem Sieg hat man zwar geliebäugelt, ein 17:4 angepeilt, in der Hoffnung, dass dieses Ergebnis für den Aufstieg reichen könnte. Dass es dann aber ein 21:0 wurde, damit haben sich die Spieler wohl selbst am meisten überrascht –  und das war auch gut so, denn ein 17:4 hätte nach den anderen Spielergebnissen dann doch für den Aufstieg nicht gereicht. Das 21:0 hat aber jede Rechnerei überflüssig gemacht –  da sind unsere Herren einfach mal auf Nummer sicher gegangen und haben alles gewonnen. Bravo! Damit also haben wir in der Saison 2017 unseren ersten Aufsteiger! Herzlichen Glückwunsch. Gepunktet haben: Lars Engisch, Sebastian Horsch, Robbin Engisch, Timo Honacker, Fabian Metz und Tim Hörnschemeyer in den Einzeln sowie im Doppel Sebastian Horsch/Robbin Engsich, Lars Engisch/Fabian Metz und Timo Honacker/Tim Hörnschemeyer.

Die Damen 40 zeigten am 10. Juni eine geschlossene und kämpferische Mannschaftsleistung, die sich dann im Endergebnis mit 11:10 gegen den TV 1896 TA Ruchheim niederschlug. Es siegten Beate Castro, Ulrike Metz, Simone Merkel, Anette Blesinger sowie Anette Blesinger/Petra Krause im Doppel. Derzeit haben unsere 40er-Damen ein ausgeglichenes (4:4) Punktekonto und haben noch zwei Spiele ausstehen. Viel Glück und weiter so!

Herren II: Impressionen

IMG-20170612-WA0005 IMG-20170612-WA0011 IMG-20170612-WA0010  IMG-20170612-WA0008 IMG-20170612-WA0007 IMG-20170612-WA0006 IMG-20170612-WA0017 IMG-20170612-WA0016 IMG-20170612-WA0015 IMG-20170612-WA0014 IMG-20170612-WA0013 IMG-20170612-WA0012